Wir gratulieren Hussein Nassrullah zur abgeschlossenen Ausbildung als Fachkraft im Gastgewerbe

#ArbeitenimMittelhof

Hussein Nassrullah, geboren am 21.09.1990 in Bagdad, absolvierte im Nachbarschaftscafé der Villa Mittelhof eine zweijährige Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe, mit dem Schwerpunkt Service. Am 18.08.2020 konnten wir zur bestandenen Abschlussprüfung gratulieren.

Wie Hussein sich gefühlt hat, als er im Mittelhof angefangen hat: „Ich habe gedacht, die Ausbildung dauert so lange, aber die 2 Jahre sind schnell vergangen. Es war eine sehr schöne Zeit.“

Hussein war der dritte Auszubildende in Folge, zwei weitere Jugendliche mit Migrationshintergrund befinden sich derzeit im zweiten und ersten Ausbildungsjahr im Café. Der Mittelhof bietet jedes Jahr einen neuen Ausbildungsplatz in diesem Gewerk an. Ausbilderin und direkte Ansprechpartnerin ist Heidi Berding, die Leiterin des Nachbarschaftscafés.

Das Nachbarschaftscafé ist ein Ausbildungsplatz mit vielschichtigen Angeboten. Den Freunden und Gästen des Nachbarschaftscafés stehen an vier Tagen der Woche ein gastronomisches Angebot mit frisch zubereiteten Produkten zur Verfügung. Die Auszubildenden backen hierfür frische Kuchen, stellen kleine Speisen und Frühstücksangebote zu, richten Mittagsspeisen aus der hauseigenen Küche auf Tellern an und präsentieren diese den Gästen. Die Herstellung von heißen und kalten Kaffeespezialitäten ist ein wesentlicher Arbeitsprozess. Das Nachmittagsgeschäft wird von Familien aus unseren Kitaeinrichtungen gerne besucht.

Der Umgang im Café mit den Auszubildenden und Gästen findet in einem sehr zugewandten Umfeld statt. Die Gäste des Hauses besuchen das Café neben den gastronomischen Angeboten auch als Treffpunkt und zur Kontaktpflege. Feste und Veranstaltungen des Stattteilzentrums bilden hierbei vielfältige Inhalte. Die Auszubildenden lernen dabei auch Partner für die Belange der Bürger des Bezirkes zu sein und gewinnen neue kulturelle Eindrücke.

Das schönste Erlebnis für Hussein im Mittelhof: „Ich habe im Mittelhof gute Leute kennengelernt und viele gute Sachen von der sozialen Einrichtung - wie hier Menschen geholfen wird.“

Die Auszubildenden werden zu Beginn in die Abläufe einbezogen und lernen in den zwei Jahren selbständiges Arbeiten. Ergänzende gastronomische Inhalte können bei den privaten Feiern in unseren zugehörigen Häusern wie die Villa Folke Bernadotte, das Phönix, sowie das Nachbarschaftshaus Lilienthal erfasst und trainiert werden.

Das Wichtigste, was Hussein gelernt hat: „In der Schule viele Fachbegriffe, viele Gesetze, aber hier im Mittelhof den Umgang mit den Menschen. Und Heidi hat so viel Erfahrung und ist so eine starke Frau.“

Der fachtheoretische Ausbildungsteil wird im OSZ Gastgewerbe durchgeführt. Ergänzende Hilfen können dazu in Anspruch genommen werden. Die Caféleitung Heidi Berding unterstützt als erfahrene Ausbilderin die Prüfungsvorbereitung.

Woran sich Hussein immer erinnern wird: „An den Winter im Mittelhof. Es ist sehr gemütlich. Jetzt habe ich aber ein Ausbildungszeugnis als Fachkraft im Gastgewerbe und suche ich eine neue Arbeit. Am liebsten in einem kleinen Café in einem richtigen Kiez in Kreuzberg oder Wedding.“

Teile auf Facebook
Teile auf Twitter

Feeds

RSS / Atom