Unterwegs mit Farid - Bericht eines ehrenamtlichen Paten

Bericht eines ehrenamtlichen Paten über seine Erfahrungen als Begleiter eines geflüchteten Menschen bei Berliner Behördern und Ämtern.

Ein engagierter Ehrenamtlicher, der im Rahmen unseres Patenschaftsprogramm einen Geflüchteten betreut, hat einen sehr lesenswerten Bericht über seine Erfahrungen in der Begleitung geschrieben.

Vielen Dank für diesen wertvollen Einblick in die Realität hier lebender, geflüchteter Menschen.

Auszug aus dem Bericht:

Farids Asylantrag wurde abgelehnt. Er hat dagegen geklagt. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen.

Er ist nun „ausreisepflichtig“ und nur „geduldet“. Berlin schiebt aber seit drei Jahren, und auch auf absehbare Zeit, niemanden nach Afghanistan ab. Also ändert sich für ihn erstmal nichts. Aber er braucht ein neues Ausweispapier und eine offizielle Übernahmeerklärung für seine Kosten (Lebenshaltung und Miete für sein Zimmer im Tempohome). Farid, seit der negativen Gerichtsentscheidung ziemlich depressiv, bittet mich, auf die Ämter mitzukommen…

Den vollständigen Bericht lesen (pdf) 

Weitere Informationen zum Patenschaftsprogramm für geflüchtete Menschen im Mittelhof e.V.

Teile auf Facebook
Teile auf Twitter

Feeds

RSS / Atom