#HauptstadtzulageFürAlle

Ungleichheit beenden! #NichtOkayR2G!

Wir fordern, die Hauptstadtzulage und eine faire Bezahlung für alle Beschäftigten in der sozialen Arbeit und damit auch für die Mitarbeitenden freier Träger!

Das Land Berlin zahlt seinen eigenen Beschäftigten seit dem 1. November 2020 eine Hauptstadtzulage von 150 Euro pro Monat.

Die Beschäftigten der freien gemeinnützigen Träger (so auch des Mittelhof e.V.) erhalten diese Hauptstadtzulage nicht. Es geht hierbei um die Mitarbeitenden in allen sozialen Organisationen wie z.B. in Kitas, im schulischen Ganztag/Hort, in Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe, in der Jugendhilfe, der Geflüchtetenhilfe, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und seelischen Erkrankungen, es geht um Mitarbeitende in Beratungsstellen, in Stadtteilzentren und viele mehr.

Der Paritätische Landesverband Berlin hat im Abstimmung mit den freien Trägern nunmehr die Online-Petition #HauptstadtzulageFürAlle auf der Petitionsplattform change.org gestartet.
Die Petition findet sich unter http://bit.ly/Hauptstadtzulagefüralle.

Wir hoffen auf eine breite Unterstützung und Resonanz der Aktion.
Darum unterzeichnet und teilt in euren Netzwerken.

Teile auf Facebook
Teile auf Twitter

Feeds

RSS / Atom