Digitale Buchpremiere: DER WEISSE FLECK - eine Anleitung zu antirassistischem Denken

Lesung und Gespräch mit dem Autor Mohamed Amjahid, moderiert von Alice Hasters

Eine Online-Veranstaltung des Stadtteilzentrums Villa Mittelhof in Zusammenarbeit mit dem Piper-Verlag.
Mohamed Amjahid wurde 1988 in Frankfurt a. M. geboren. Er war Volontär beim Tagesspiegel, Redakteur beim ZEITmagazin und wurde unter anderem mit dem Alexander-Rhomberg-Preis und dem Henri-Nannen-Preis ausgezeichnet. Er ist Fellow im Thomas-Mann-House in Los Angeles. Für sein Sachbuch-Debüt 2017 „Unter Weißen. Was es heißt, privilegiert zu sein“ hat Amjahid viel Aufmerksamkeit bekommen. Mohamed Amjahid lebt in Berlin. Alice Hasters wurde 1989 in Köln geboren. Sie studierte Journalismus in München und arbeitet u. a. für die Tagesschau und den RBB. Ihr 2019 bei Hanser erschienenes Buch „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten“ sorgte für Aufsehen. Alice Hasters lebt in Berlin.

Termin: Dienstag 9. März 2021, 19 Uhr auf https://youtu.be/rw_Bqen7JYs


Eine Veranstaltung des Stadtteilzentrums Villa Mittelhof in Kooperation mit dem Piper Verlag.

Webshop Piper https://www.piper.de/.../der-weisse-fleck-isbn-978-3-492...

Teile auf Facebook
Teile auf Twitter

Feeds

RSS / Atom