Das Team des Mittelhof e.V. holt den zweiten Platz im Staffel Sprint beim Berlin Triathlon

Der Mittelhof zeigt sich schon seit vielen Jahren von seiner sportlichen Seite. Ob bei der 5x5 Team-Staffel, dem Berliner Firmenlauf oder nun erstmalig beim Berlin Triathlon, die Motivation und Freude der Mitarbeitenden an diesen „bewegenden“ Ereignissen begeistert den gesamten Mittelhof.

Am 6. September konnten die Kolleg*innen erstmalig einen Platz auf dem Treppchen ergattern. Unsere stellvertretende Geschäftsführerin Simone Will schwamm 750m um die Insel der Jugend in Treptow; Stefan Klaue, Leitung der Kita Teltower Rübchen trat 19km in die Pedale; Christin Schwarzenberg-Götze aus der Finanzbuchhaltung lief 4,7km. Ein Staffelsprint mit einer Endzeit von 1:14:44, die den zweiten Platz bescherte und vor allem mit ganz viel Stolz und Teamgeist erfüllte.

Ebenfalls angetreten beim Triathlon, jedoch als Einzelkämpfer*in, sind Alexandra Désirée Knothe, Kollegin in der Schulkooperation Otium am Gymnasium Steglitz, die im Frauen Sprint den 22. Platz von 83 machte und nochmals Stefan Klaue bei der Mitteldistanz (58. Platz von 134).

Beim Berliner Firmenlauf im Mai sind 36 Mittelhof-Kolleg*innen an den Start gegangen, bei der 5x5 Team-Staffel zwei 5-köpfige Teams. Dabei waren Mitarbeitenden, die sonst eigentlich „so gar nicht viel“ Sport machen, Cracks wie Stefan, dem ein Wettkampf am Wochenende nicht genug ist ;-) und auch zahlreiche „nur“ anfeuernde Begleiter*innen. Verbunden hat die Kolleg*innen der gemeinsame Spaß an der sportlichen Herausforderung. Denn, wenn die Mitarbeitenden und Vorgesetzten einen von der Seite jubelnd und grölend anfeuern oder man der Chefin spontan den eigenen Neoprenanzug ausleiht, dann wird aus einem Sportwettkampf schnell ein „Mega-Team-Event“.

Wir gratulieren ganz besonders den Kolleg*innen auf dem Siegertreppchen, aber auch allen weiteren Teilnehmenden.

Teile auf Facebook
Teile auf Twitter

Feeds

RSS / Atom