Schulkooperationen

Willkommensklassen - Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen

Willkommensklassen sind im Laufe des Schuljahres 2015/16 an vielen Grund- und Oberschulen Berlins fester Bestandteil des Schulalltags geworden - eine herausfordernde Bereicherung. Geflüchtete Kinder werden mit Hilfe dieser „Einstiegsklassen“ in die Regelschulen Berlins integriert.

Der Mittelhof e.V. hat an der Süd-Grundschule und dem Schadow Gymnasium die Verantwortung für die neuen Schüler im Rahmen des Sonderprogramms übernommen.

Unterstützt wird in den bunt zusammengesetzten Klassen vor allem

  • bei der Vermittlung von Lerninhalten
  • bei der Integration der neuen Kinder in den Regelunterricht
  • bei der Kontaktaufnahme zu Partnern im Umfeld der Schule
  • beim Erfassen von Förder- und Unterstützungsmaßnahmen

Sobald die Schülerinnen und Schüler über grundlegende Kenntnisse der Deutschen Sprache verfügen, wird es ihnen ermöglicht, in einzelnen Fächern am Regelunterricht teilzunehmen. Dabei werden sie mit Hilfe von „Regelschülern“ (Buddy-Konzept), Eltern und weiteren Ehrenamtlichen, bei der Bewältigung des Schulalltages unterstützt und bekommen Nachhilfeangebote.

Wir fördern außerschulische Kontakte der Kinder. Durch organisierte Besuche von Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen entsteht ein Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung im Bezirk. In den Schulferien führen wir in Kooperation mit der „Deutschen Kinder- und Jugendstiftung“ eine „Ferienschule“ im Mehrgenerationenhaus Phoenix durch. So macht die Integration der Kinder auch nach der Schule und in den Ferien keine Pause.

 

Zum Seitenanfang scrollen