Kindertagesstätten

Kita Gänseblümchen - La Pâquerette

Auf dieser Seite

Haus und Lage

Das freistehende, von einem 3000 m2 naturbelassenen Garten umgebene Gebäude befindet sich in ruhiger, grüner Lage im Bezirk Zehlendorf nahe S-Bahn Sundgauer Straße. Auf einer Fläche von ca. 360 m2 befinden sich verschiedene Gruppenräume und zwei Bäder. Alle Gruppenräume verfügen über einen direkten Zugang zum Garten.

Rahmenbedingungen

In einem Nestbereich - der Marienkäfer/ le groupe des coccinelles - werden 14 Kinder im Alter bis drei Jahre betreut.

In einem offenen Elementarbereich - der Eulengruppe - finden die Kinder zwischen drei Jahren und sechs Jahren vielfältige Spielanregungen. Zu bestimmten Zeiten werden thematische Kleingruppen gebildet, um den unterschiedlichen entwicklungsspezifischen Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden.

Das pädagogische Team besteht aus neun Fachkräften, teilweise mit Zusatzqualifikation zur Fachkraft für Integration oder Fachkraft für Sprache. Wir sind eine Praktikumsstelle für Praktikant*innen deutscher und französischer Fachschulen.

Konzeptionelle Ausrichtung und pädagogische Schwerpunkte

Situationsorientierter Ansatz

Die pädagogische Arbeit geht vorrangig von den Lebenssituationen der Kinder aus. Die aktuellen Kinderthemen werden von den Fachkräften in pädagogischen Angeboten aufgegriffen und bieten den Kindern vielfältige Anreize für deren selbsttätige Beschäftigung. Daneben steht den Kindern täglich viel Raum für Freispiel zur Verfügung.

Bilingualität

In unserer bilingualen Einrichtung haben die Kinder zu 80% mind. einen frankophonen Elternteil. Die deutschsprachigen Familien oder Familien mit anderen Herkunftssprachen haben in der Regel einen persönlichen Bezug zu Frankreich oder anderen frankophonen Ländern. Im pädagogischen Alltag werden die Kinder durch das multinational gemischte Team in deutscher und französischer Sprache begleitet, die kulturellen Hintergründe werden hierbei in die pädagogische Arbeit einbezogen.

Naturkita

Die Naturbezogenheit wird durch unterschiedliche Angebote in mannigfaltigen Erlebnisräumen gefördert, z.B. nehmen wir nicht selten unsere Mahlzeiten im Garten ein. Besonders in unserem Naturgarten können die Kinder die Naturphänomene hautnah erleben und sich aktiv beteiligen. Die Kinder lernen Verständnis und Rücksichtnahme für die Bedürfnisse anderer (Mensch, Tier, Pflanze). Die Auseinandersetzung mit Naturmaterialien fördert ihre Phantasie und Kreativität.

Arbeit mit Kindern unter drei Jahren

Um den Jüngsten einen größtmöglichen Vertrauensaufbau zu ermöglichen, werden die Kinder unter drei Jahren in einer separaten Nestgruppe liebevoll betreut. Hierfür gestalten wir einen Tagesablauf, der ihre entwicklungsspezifischen Bedürfnisse nach Anregung und Entspannung gleichermaßen berücksichtigt. Die vielfältigen Materialien laden die Jüngsten zum selbständigen Spiel ein. Die pädagogischen Fachkräfte bieten sich einerseits als Unterstützer der individuellen Lernprozesse an und ermöglichen den Kindern gleichzeitig Schutz und Geborgenheit.

Im Garten steht den jüngsten Kindern ein eigener, mit Bewegungsmaterialien ausgestatteter separater Bereich zur täglichen Verfügung.

Vorbereitung auf die Schule

Im letzten Jahr vor der Einschulung treffen sich die zukünftigen Schulkinder an bestimmten Wochentagen zu altersspezifischen Angeboten. Hierbei lernen sie vor allem, sich für eine bestimmte Zeit mit festgelegten Angeboten, z.B. mit Zahlen und Buchstaben zu beschäftigen oder sich verantwortlich um die Pflege eines persönlichen Ordners zu kümmern.

Vorrangig geht es darum, Kompetenzen zu vermitteln, die die Kinder einerseits beim Übergang in die Grundschule unterstützen und andererseits ihre Vorfreude auf den neuen Lebensabschnitt Schule zu fördern.

Räume, Ausstattung und Garten

Unsere Räume sind gut ausgestattete Wohlfühl- und Experimentierfelder, in denen alle Sinne der Kinder angesprochen werden. Den Kindern stehen unterschiedliche Funktionsbereiche zur Verfügung:

  • Ruhe- und Rückzugsbereiche
  • Bewegungsraum
  • Experimentierbereiche
  • Atelier und Werkbank
  • Bauecken
  • Hochebenen und Hochpodeste
  • Rollenspiel- und Kinderküchenbereich

Im großen Garten stehen den Kindern neben dem Naturgarten außerdem Buddelkästen, ein Klettergerüst, Hecken und Büsche zum Verstecken, ein Wasserspielplatz, ein Freilufttheater, eine Fußballfläche und eine Spielstraße für Roller und Fahrräder zur freien Verfügung.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Eine vertrauensvolle und wertschätzende Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kita ist ein wichtiger Baustein unserer Arbeit. Wir streben eine kommunikative Atmosphäre an, in der Raum für Austausch zwischen Fachkräften und Eltern möglich ist. Neben regelmäßigen Tür – und Angelgesprächen existieren folgende Beteiligungs- und Austauschformen:

  • Elternabende
  • Elternvertreter*innen
  • Infoaushänge zum Kitaalltag
  • Jährliche Entwicklungsgespräche
  • Kitafeste
  • Hospitationsangebote
  • Elternbeirat des Trägers

Kooperationspartner

  • Judith-Kerr-Grundschule
  • Mühlenau-Grundschule
  • Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)
  • ESPE Lyon; ESSSE Lyon
  • Kindertreff Lyon

Der Weg zur Kita Gänseblümchen - La Pâquerette

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
unter dem Lageplan finden Sie einen roten Button zu den Verbindungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des VBB. Klicken Sie auf diesen Button, tragen Sie in dem sich öffnenden Fenster Ihren Abfahrtsort ein und schon werden Ihnen die möglichen Verbindungen zu unserer Einrichtung gezeigt.
Bequem, umweltfreundlich und ganz einfach.

Möchten Sie mit dem Auto oder Fahrrad kommen, so können Sie die Routenplanung von Google Maps nutzen. Klicken Sie auf den Link unter der Karte.

Größere Karte ansehen  |  Google Maps Routenplaner
Zum Seitenanfang scrollen